Zum Inhalt springen

Am Montag, den 11.12.2017, wurden bereits zum 6. Mal die „Überflieger“ in der Zeulenrodaer „Engelsturnhalle“ gekürt.
Grund dafür waren die Schulvergleichsmeisterschaften im Hochsprung zwischen der Friedrich-Solle-Regelschule und der Pestalozzi-Schule Zeulenroda.
Motiviert auf gute Leistungen konnte der Wettkampf wie geplant 09.00 Uhr beginnen.
In einer sehr angenehmen Atmosphäre wetteiferten die Schüler um bestmöglichste Höhen.
Alle 35 Sportler zeigten sehr gute Leistungen und konnten sich anschließend über Urkunden freuen.

Hochsprung_Gruppenfoto.jpg

Die Tagesbestleistung erreichten Valentin Siebert und Justin Reuter (Klasse 10) mit übersprungenen 1,75 Meter. Weitere erste Plätze belegten aus den Klassen 5 Lisa Haupt (1,10m) und Luca Maaß (1,15m), aus den Klassen 6 Leonie Lohde (1,25m) und Justin Knapp (1,25m), In der Klassenstufe 7 siegte bei den Mädchen Leni Hertel (1,30m), bei den Jungen gewann Leon Pelz vom Förderzentrum (1,35m). Sieger der Klassenstufe 8 wurden Lea Saar (1,20m) und Noah Jahn (1,65m). In den Klassen der Jahrgangsstufe 9 gewannen Lea Kilger (1,15m) und Niclas Horn (1,50m) vom Förderzentrum.

Wir möchten uns für die gute und disziplinierte Beteiligung der Sportler an diesem Wettkampf bedanken und hoffen alle Sportler im nächsten Jahr wieder gesund und hochsprungbereit begrüßen zu dürfen. Ein großes Dankeschön gilt auch Frau Melle vom Förderzentrum, die jedes Jahr an unseren Hochsprung Schulmeisterschaften teilnimmt.

Die Sportlehrer

K. Müller/E. Stecklum