Zum Inhalt springen

Zusammenleben in der Gemeinschaft

Verhalte dich deinen Mitmenschen gegenüber so, wie du selbst behandelt werden möchtest.

Gegenseitige Rücksichtnahme, Toleranz, Höflichkeit, Achtung der Persönlichkeitsrechte aller Mitglieder der Schulgemeinschaft (Mitschüler, Lehrer/innen, Eltern, Schulpersonal) sollen für dich zur Selbstverständlichkeit gehören.

Jeder soll sich in der Schule wohl fühlen. Es ist nicht erlaubt, andere Mitschüler zu hänseln, auszugrenzen oder gar körperliche Gewalt anzuwenden. Solche Verhaltensweisen haben keinen Platz in unserer Schule. Bei Problemen und Sorgen wendest du dich an einen Lehrer deines Vertrauens.

Unterricht und Pausenregelung

  • Unser gemeinsames Ziel ist es, jeder Schülerin und jedem Schüler beste Lernbedingungen zu ermöglichen.

  • Der Besuch der Schule hat in angemessener Kleidung zu erfolgen, d.h. es muss ein reibungsloser Unterricht möglich sein. Körperverletzender Schmuck ist abzulegen.

  • Busschüler haben bei Nichterscheinen ihres Schulbusses bis 15 Minuten zu warten. Danach ist die Schule zu verständigen, um die weitere Vorgehensweise festzulegen.

  • Du bist spätestens 7.25 Uhr im Klassenzimmer.

  • Beim Betreten des Schulhauses reinige deine Schuhe, nimm die Mütze ab und renne nicht.

  • Deine Garderobe gehört an die Kleiderhaken im Flur. Entnimm aber bitte alle Wertsachen.

  • Ist in deinem Klassenzimmer noch eine Klasse, warte bis alle das Klassenzimmer verlassen haben. Nach dem Vorklingeln bis du auf deinem Platz, hast ausgepackt und bereitest dich auf den Unterricht vor.

  • Essen, Trinken und Kaugummikauen sind während des Unterrichts nicht erlaubt. Ausnahmen genehmigt der entsprechende Fachlehrer. Gegenstände, die nicht zum Unterricht gehören, lässt du zu Hause.

  • Handys und andere Tonträger sind im angeschalteten Zustand im gesamten Schulgebäude, der Turnhalle und auf dem Sportplatz nicht erlaubt. Bei Verstoß werden diese Geräte unter Einbeziehung des Schülers eingezogen. Deine Eltern können sie in der Schulleitung abholen.

  • Falls 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn der Lehrer noch nicht anwesend ist, teilt dies der Klassensprecher der Schulleitung mit. Die Schüler verhalten sich diszipliniert im Klassenraum.

  • Während der Hofpause verlässt du unverzüglich das Schulgebäude und begibst dich auf den Hof, das Schulgelände darfst du nicht verlassen. Alkohol, Rauchen und Drogenkonsum sind an unserer Schule strengstens verboten.

  • Über den Verlauf des Nachmittagsunterrichts entscheidet der Lehrer. Du befolgst seine Anweisungen.

  • Du hast eine Fahrrad-, Moped-, Kleinkraftrad- und Motorradbenutzungsbescheinigung von deinen Eltern unterschreiben lassen, dann darfst du dein Fahrrad, Moped, Kleinkraftrad und Motorrad an der Stelle abstellen, die dafür vorgesehen ist. Sichere es vor Diebstahl.

  • Unterrichtswege werden ohne Fahrrad, Moped, Kleinkraftrad und Motorrad zurückgelegt.

  • Du hast eine Erlaubnis zum Verlassen des Schulgeländes von deinen Eltern unterschreiben lassen, dann darfst du in den Freistunden das Schulgelände verlassen. In Freistunden kannst du dich aber auch im Speiseraum aufhalten. Zum nächsten Unterricht erscheinst du pünktlich.

  • Der eingeteilte Ordnungsdienst hat ordentlich seine Aufgaben zu erledigen. Dazu gehören das Tafelreinigen nach jeder Stunde und das Auskehren nach der letzten Stunde.

  • An der Bushaltestelle verhältst du dich rücksichtsvoll.

Schule als Lebens- und Wohnumfeld

Für alle Einrichtungen, die du nutzt, - Räume, Möbel, Geräte und Bücher - bist du mitverantwortlich, denn deren Anschaffung, Erhalt und Pflege kosten viel Geld. Vermeide deshalb Verunreinigungen; Abfälle gehören in den Papierkorb. Für angerichteten Schaden - ob mutwillig oder fahrlässig - haften du oder deine Sorgeberechtigten.

Achte auch auf dein persönliches Eigentum und respektiere das Eigentum deiner Mitmenschen.

Bei Nichteinhaltung der Hausordnung werden Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen nach dem Thüringer Schulgesetz eingeleitet.

Maßnahmenkatalog zur Hausordnung:

  1. Verwarnungen bei
    • unerlaubtem Verlassen des Schulgeländes
    • Nichteinhalten des Rauchverbotes
    • Nichtbeachten des Vorklingelns
    • anderen Verstößen gegen Ordnung, Disziplin und Sauberkeit

  2. Arbeitseinsätze beim Hausmeister

  3. Schriftlicher Verweis durch den Klassenleiter

  4. Schriftlicher Verweis durch den Schulleiter

  5. Zeitlich begrenzter Ausschluss aus der Schule

  6. Schulversetzung

Die seit 2009 bestehende Hausordnung wurde am 01.08.2016 überarbeitet.